Bürgerbeteiligung zur Gestaltung des Eschenplatzes

An der Planung werden die Bürgerinnen und Bürger seit Februar 2020 regelmäßig beteiligt.

Bei der Gestaltung des neuen Eschenplatzes am künftigen Vollsortimenter haben alle Bürgerinnen und Bürger noch einmal die Gelegenheit, mitzuwirken. In dieser 4. Beteiligungsrunde werden die wesentlichen gestalterischen Elemente des Platzes ausgewählt: die Oberflächenbeläge, Sitzbänke, Beleuchtung und Abfallbehälter.

Im Zeitraum vom 21.12.2020 bis zum 25.01.2021 haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich die Beispiele vor Ort am jetzigen Parkplatz des K+K anzuschauen.

Dort sind ab dem 21.12.2020 Musterflächen mit den verschiedenen Oberflächenbelägen, 2 Leuchten, 3 Sitzbänke und 3 Abfallbehälter zu sehen und mit Hinweisschildern erklärt.

 

Anmerkungen zur Gestaltungselementen des Eschenplatzes an die Verwaltung melden:

› Online-Formular

 

Ansprechpartner für Rückfragen:

Martin Wolf

Telefon: 02593 / 609-6014

E-Mail: › wolf(at)ascheberg.de

 

 

 

 

Entwurf zum Bauabschnitt 1 - Eschenplatz

Plandarstellung

Die Entwurfsplanung zum Eschenplatz wurde im Rat der Gemeinde Ascheberg am 03.09.2020 beschlossen.

 

 

Zwischenstand der Planung für den 1. Bauabschnitt "Eschenplatz"

als Grundlage der dritten Bürgerbeteiligung (Konkretisierung der Entwurfsplanung) aus dem Sommer 2020

Zwischenstand der Planung des Planungsbüros Lohaus • Carl • Köhlmos für den Eschenplatz (Platz am künftigen Vollsortimenter)
Vogelschau auf den Eschenplatz

 

 

Download Zwischenstand Entwurf Eschenplatz

 

 

Vorentwürfe verschiedener Planungsbüros

Die zentralen Plätze im Ortskern Ascheberg sollen neu gestaltet werden. Hier finden Sie die drei Vorentwürfe (Konzepte) verschiedener Planungsbüros, aus dem VgV-Verhandlungsverfahren "Umgestaltung öffentlicher Räume im Ortskern Ascheberg".

 

Konzept 1001 - Planungskonzept des Büros "club L 94 Landschaftsarchitekten GmbH"

 

 

Konzept 1002 - Planungskonzept des Büros "Lohaus Carl Köhlmos PartGmbB Landschaftsarchitekten Stadtplaner"

 

 

Konzept 1003 - Planungskonzept des Büros "scape Landschaftsarchitekten GmbH"

 

Wie geht es weiter?

Im September 2020 hat die Verwaltung einen Antrag auf Städtebauförderung gestellt. Als erstes soll der Platz vor dem heutigen KiK umgesetzt werden. Nach und nach folgen dann die weiteren drei Plätze.