08.04.2015

Combi kommt nach Ascheberg

Bünting plant einen Markt an der Lüdinghauser Straße

Das Gebäude soll im Bereich des Feuerwehr Geländes entstehen. Der Rat sprach sich mit großer Mehrheit für das Konzept des ostfriesischen Handelsunternehmens aus.

Dort, wo derzeit die Feuerwehr Ascheberg ihr Gerätehaus hat, soll in den kommenden Jahren ein moderner Combi Markt entstehen. Die Bünting Unternehmensgruppe möchte das Grundstück von der Gemeinde erwerben, um dort einen Supermarkt zu errichten. „Der Standort in Ascheberg bietet für uns eine optimale Ergänzung des Vertriebsgebietes“, erklärt Jan Begenat von der Bünting Expansion. Die Vertriebsgesellschaft Combi betreibt mehr als 100 Märkte im Nordwesten Deutschlands – unter anderem in Dülmen und Hamm.

„Wir freuen uns, dass unser Konzept am Donnerstag den Rat überzeugt hat und hoffen, dass jetzt auch der Bebauungsplan entsprechend aufgestellt wird.“

Den zeitlichen Takt gibt zunächst die Verwaltung vor, denn die Feuerwehr muss in diesem Zuge einen neuen Standort bekommen. Erst danach kann die Bünting Unternehmensgruppe mit der Umsetzung beginnen.

Auf dem rund 8.000 Quadratmeter großen Feuerwehr-Gelände soll ein moderner Combi Markt entstehen, der sich städtebaulich und architektonisch optimal in das Ortsbild einfügt. Darüber hinaus stehen Energieeffizienz, Kundenfreundlichkeit und Nachhaltigkeit im Fokus. Die Verkaufsfläche des Marktes wird rund 1.750 Quadratmeter betragen. Hinzu kommt eine großzügige Vorkassenzone, in der ein Backshop mit Cafébereich und ein Blumenshop als Mieter einziehen sollen. Auf dem ansprechend gestalteten Außengelände entstehen rund 90 Parkplätze.

Das Sortiment des Combi Marktes hat seinen Schwerpunkt im Bereich Frische. Neben der Obst- und Gemüseabteilung gehören die Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse zu den Aushängeschildern bei Combi. Insgesamt umfasst das Sortiment mehr als 27.000 Artikel. Darunter finden sich nicht nur zahlreiche Markenprodukte, sondern auch verschiedene Eigenmarken sowie Artikel regionaler Lieferanten. Insgesamt rund 50 neue Arbeitsplätze werden durch den Combi Markt in Ascheberg geschaffen.

Nicht nur beim Vertriebskonzept – also beim Sortiment und der Wahl der Konzessionäre – sondern auch bei der Projektentwicklung setzt Bünting auf standortspezifische Anpassung. „Wir beziehen, wann immer möglich, regionale Partner zum Beispiel aus den Bereichen Planung und Bau mit ein.“


Die Bünting Unternehmensgruppe hat als mittelständisches Handelsunternehmen ihren Sitz seit über 200 Jahren in Leer (Ostfriesland). Mit über 14.000 Mitarbeitern und rund 800 Auszubildenden ist sie einer der größten Arbeitgeber und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region. Zur Unternehmensgruppe gehören das Bünting Teehandelshaus sowie die Vertriebsgesellschaften J. Bünting Coloniale, famila, Combi, Minipreis, Jibi, Markant Nordwest und Telepoint mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten. Außerdem vereinen sich unter dem Dach der Unternehmensgruppe die Bünting E-Commerce für das Online-Geschäft, die Bünting Systemkunden als Partner im Großhandel sowie mehrere Dienstleistungsgesellschaften.

› › Präsentation Combi der Firma Bünting