27.01.2020

Einführung Carsharing in Ascheberg

Die Fahrzeuge von Teilautos können Bürgerinnen und Bürger in Ascheberg künftig gemeinsam nutzen. Foto: Teilautos

Mobilität der Zukunft: Autos gemeinsam nutzen

Am Montag, 27.01.2020 fand eine Infoveranstaltung "Einführung von Carsharing in Ascheberg" im großen Bürgerforum des Rathauses an der Dieningstraße 7 statt. In dieser Veranstaltung informierte „Teilautos“ über die Nutzungsmöglichkeiten und beantwortete sämtliche Fragen. Die praktische Handhabung der Autos wurde direkt an einem Beispielfahrzeug erklärt.

Carsharing ist eines der Mobilitätskonzepte mit Zukunft. Autos miteinander zu teilen, erfreut sich in großen Städten bereits wachsender Beliebtheit und soll künftig auch auf dem Land ermöglicht werden. Die Firma „Teilautos“ möchte in der Gemeinde Ascheberg Carsharing anbieten, da sie sich auf Carsharing im ländlichen Raum spezialisiert hat. Städte wie Beckum und Oelde, kleinere Gemeinden wie Everswinkel, Drensteinfurt und Sendenhorst, aber auch einzelne Ortsteile wie Alverskirchen und Albersloh nutzen bereits Fahrzeuge von „Teilautos“.

Voraussetzung für eine Zusammenarbeit mit „Teilautos“ ist eine ausreichende Anzahl an interessierten Nutzerinnen und Nutzern, um einen Mindestumsatz zu sichern. Hierfür bietet die Firma je nach Nutzerverhalten unterschiedliche Tarife für Gelegenheitsfahrer, Normalfahrer oder Vielfahrer an. Vereine und Unternehmen können durch Sonderkonditionen profitieren. Ebenso gibt es ein besonderes Angebot für Fahranfänger.

 

 

Ansprechpartnerin für Carsharing in Ascheberg:

Frau Felicia Wins

Telefon 02593 / 609-3011

E-Mail: › wins(at)ascheberg.de

 

 

Fragebögen für Interessenten des Carsharings: 

Im Rathaus Ascheberg an der Dieningstraße 7, im Bürgeramt Herbern an der Talstraße 8 sowie bei Ascheberg Marketing am Katharinenplatz 1 liegen Fragebögen für Interessenten aus. Diese können noch bis zum 15.03.2020 ausgefüllt und an diesen Stellen eingereicht werden. 

› Fragebogen Carsharing Ascheberg (PDF)