18.04.2017

Landtagswahl am 14. Mai 2017

 Wahlbenachrichtigungen werden zugestellt
 Wählerverzeichnis kann eingesehen werden
 Briefwahlunterlagen können frühestens ab 18.04.2017ausgegeben werden
 Wahlvorstände fast komplett


Seit dem 13. April 2017 erfolgt die Zustellung der Wahlbenachrichtigungskarten für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 an alle Wahlberechtigten in der Gemeinde Ascheberg. Derzeit sind in Ascheberg 11.842 Personen als wahlberechtigt registriert. Aufgrund einer Gesetzesänderung ist der bisherige Wahlrechtsausschlussgrund „Bestellung eines Betreuers in allen Angelegenheiten“ entfallen, so dass der hiervon betroffene Personenkreis jetzt erstmalig an einer Landtagswahl teilnehmen kann.

Wer bis zum Ende der Woche (also bis zum 22.04.2017) keine Wahlbenachrichti-gung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte seine Wahlberechtigung umgehend beim Wahlamt der Gemeinde Ascheberg, Rathaus Ascheberg, Dieningstraße 7, Zimmer D.12 (Tel. 0 25 93/6 09 16), überprüfen lassen.

Das Wählerverzeichnis kann in der Zeit vom 24. April bis 28. April 2017 (vormittags von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und am Dienstagnachmittag von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie am Donnerstagnachmittag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr) im Wahlamt eingesehen werden.

Jede im Wählerverzeichnis eingetragene Person kann ihr Wahlrecht auch durch Briefwahl ausüben. Für die Briefwahl ist ein entsprechender Antrag zu stellen, hierzu kann die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte benutzt werden.

Der Antrag auf Aushändigung der Briefwahlunterlagen sollte möglichst frühzeitig schriftlich oder mündlich beim Wahlamt der Gemeinde gestellt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form als gewahrt.

Auf der Internetseite der Gemeinde (› www.ascheberg.de) wird ein entsprechender Wahlscheinantrag ab dem 18. April 2017 zur Verfügung gestellt.

› ( Hier zum Online-Wahlscheinantrag )

Eine fernmündliche Antragstellung ist unzulässig.

Bei persönlicher Beantragung kann die Stimmabgabe (Ausfüllen der Briefwahlunterlagen) auch direkt im Rathaus Ascheberg in einem Wahlraum erfolgen.