12.08.2020

Neuer Mietspiegel in Vorbereitung: Mithilfe auch online möglich

Die Gemeinde Ascheberg bittet um Mithilfe

Für die Gemeinde Ascheberg soll ein neuer Mietspiegel erstellt werden. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Coesfeld sowie den Mieter- und Vermieterverbänden. Die Gültigkeit des jetzigen Mietspiegels läuft zum 01.12.2020 aus.

Ziel ist es, das Mietniveau auf dem Wohnungsmarkt transparent zu gestalten, um letztlich Streit zwischen den Mietparteien zu vermeiden. Ferner liefern Mietspiegel wichtige Daten, um die Beschaffung und Bewertung von Informationen über Vergleichsmieten im Einzelfall zu erleichtern. Benötigt werden Informationen über Wohnungen, die nicht preisgebunden vermietet sind.

In den nächsten Tagen geht allen, die in Ascheberg ein Wohnobjekt vermietet haben, per Post ein Fragebogen zu, mit der Bitte diesen bis zum 04.09.2020 ausgefüllt per Freiumschlag oder per Fax an die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses zurückzusenden. Erstmalig besteht auch die Möglichkeit, den Fragebogen online auszufüllen und zu übermitteln. Die Daten werden absolut vertraulich behandelt, eine Einsichtnahme Dritter ist ausgeschlossen.

Wichtig ist, dass möglichst alle Befragten ihren Fragebogen zurücksenden. Denn der Mietspiegel ist umso aussagekräftiger, je mehr Befragte sich an der Erstellung beteiligen. Sind ausreichend Fragebögen in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses eingegangen, wird mit der Auswertung begonnen, so dass der neue Mietspiegel dann zum 01.12.2020 in der Gemeindeverwaltung zu erhalten ist.

Der Fragebogen kann von Vermietern auch online ausgefüllt werden:

 

› https://www.kreis-coesfeld.de/mietspiegel