Seniorenbeirat

Am 15.03.2000 wurde der Seniorenbeirat in der Gemeinde Ascheberg ins Leben gerufen.
Der Beirat setzt sich zusammen aus Bürgerinnen und Bürgern der Ortschaften Ascheberg, Herbern und Davensberg. Anliegen des Seniorenbeirates ist die aktive Teilnahme der älteren Generation am Leben der Gemeinde. Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen und Belange älterer Menschen in der Gesellschaft. Er ist Anlaufstelle zur Kommunalverwaltung und den in der Altenhilfe tätigen Organisationen und nimmt beratend an der Sitzung des Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschusses teil.

Die Aufgaben des Seniorenbeirates sind im § 1 seiner Satzung wie folgt beschrieben:

  1. Der Seniorenbeirat nimmt die Interessen und Belange der älteren und älter werdenden Menschen wahr und entwickelt Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde Ascheberg.
  2. Der Seniorenbeirat ist parteipolitisch, konfessionell und ethnisch unabhängig.
  3. Der Seniorenbeirat unterbreitet dem Rat und/oder der Verwaltung der Gemeinde Ascheberg Vorschläge und berät im Rahmen seiner Möglichkeiten Verbände sowie sonstige Träger von Altenhilfemaßnahmen in allen Belangen, die insbesondere Seniorinnen und Senioren betreffen.

Der aktuelle Seniorenbeirat ab 19.05.2015 (konstituierende Sitzung) setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Vorsitzender: Karl-Heinz Bartsch, Tel. 0 25 93 / 20 26 03
Stellv. Vorsitzender: Hartmut Lessin, Tel. 0 25 93 / 92 84 45

Postanschrift: Seniorenbeirat Ascheberg, Postfach 61, 59381 Ascheberg
E-Mail:›  seniorenbeirat(at)ascheberg.de


Weitere Mitglieder des Seniorenbeirates sind:

  • Hartmut Lessin, Ascheberg ( stellv. Vorsitzender und Schriftführer )
  • Ursula Voß, Davensberg ( stellv. Schriftführerin und Kassiererin )
  • Hans-Dieter Beuker, Ascheberg
  • Renate Gesenhoff, Herbern
  • Hans Jürgen Gleie, Ascheberg
  • Brigitte Meinardus, Ascheberg
  • Monika Sternberg, Herbern
  • Walter Laufenberg, Herbern (Beirat Malteserstift St. Benedikt) ausgeschieden am 17.03.2016