Ascheberger Notfallkarte

Vordruck der Notfallkarte kann im Rathaus der Gemeinde Ascheberg oder im Bürgerbüro Herbern abgeholt bzw. von der Homepage heruntergeladen werden.

Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ascheberg sollen durch die Notfallkarte die Möglichkeit bekommen, Rettungskräften für den Notfall einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Gesundheitsdaten zu ermöglichen.

Die Notfallkarte gibt es nun in zwei Varianten:

- Notfallkarte im Kleinformat (10 x 7,5cm),
  die vom Bürgerbus-Verein Ascheberg e.V. herausgegeben wurde. Diese können im Bürgerbus, bei der Volksbank Ascheberg-Herbern und im Rathaus der Gemeinde Ascheberg oder im Bürgerbüro Herbern abgeholt werden.

- Notfallkarte als Vordruck im DIN-A-4-Format
  Diese kann - wie bisher - von der Homepage der Gemeinde Ascheberg, › hier, heruntergeladen, und ausgedruckt werden und sollte ausgefüllt in einen Umschlag gelegt werden. Der Umschlag sollte deutlich als Notfallkarte und mit Datum   gekennzeichnet sein. Ein Medikamentenplan - falls vorhanden - sollte der Notfallkarte beigefügt werden.