Aktuelle Bauleitplanverfahren

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Dokumente zu aktuellen Bauleitplanverfahren in der Gemeinde Ascheberg, wie beispielsweise Unterlagen für die Offenlegung im Verfahren.

Aufstellung des Bebauungsplanes A 73 „Bahnhofsgärten“

Hier: Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 13a (2) Nr. 1 BauGB i.V.m § 13 (2) Nr. 2 BauGB durch öffentliche Auslegung der Entwurfsunterlagen nach § 3 (2) BauGB

Anlass für die Aufstellung des Bebauungsplanes A 73 „Bahnhofsgärten“ ist die städtebauliche Arrondierung des vorhandenen Wohnansatzes östlich der Straße Breil, in dem die dem Infrastrukturhaltepunkt „Bahnhof Ascheberg“ räumlich angrenzenden Grundstücke westlich der Straße Breil einer Wohnnutzung zugeführt werden. Mit dieser Maßnahme der Innenentwicklung soll zudem der ungebrochenen hohen Nachfrage an Wohnbaugrundstücken im Ortsteil Ascheberg begegnet werden

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes A 73 „Bahnhofsgärten“ mit einer Größe von ca. 2,24 ha liegt 1,5 km westlich des Ortskerns von Ascheberg und grenzt östlich unmittelbar an das Bahnhofsgelände von Ascheberg an. Der Geltungsbereich umfasst dabei die Grundstücke Gemarkung Ascheberg, Flur 74 Flurstück 52 tlw., 54, 55 tlw., 132, 441, 442 tlw., 467, 472, 473, 486, 487 tlw., 552 tlw.

Die Offenlegung des Entwurfs des Bebauungsplanes A 73 „Bahnhofsgärten“, nebst Begründung findet in der Zeit vom

11.04.2022 bis zum 11.05.2022 (einschließlich)

für jeden zur Einsicht in der Fachgruppe Bauverwaltung der Gemeinde Ascheberg, Dieningstraße 7, Zimmer O.21 (1. OG), vormittags von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr, dienstagnachmittags von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr und donnerstagnachmittags von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Während der Frist können von jedem Stellungnahmen zu dem Entwurf abgegeben werden (bspw. auch per E-Mail an Nachricht senden).

Ansprechpartner

Stefan Backmann
Bauleitplanung

Dieningstraße 7
59387 Ascheberg

Tel.: 02593 / 609-6011
E-Mail: Nachricht senden

Bebauungsplan H 33 „Gewerbegebiet Ondrup“

hier : 2. erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 4a Abs. 3 BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB

Anlass für die Aufstellung des Bebauungsplanes H 33 „Gewerbegebiet Ondrup“ ist eine gewerbliche Entwicklung in der Ortschaft Herbern und die bauplanerische Sicherung eines neuen Standortes für die Feuerwehr. Die derzeit landwirtschaftlichen Flächen werden als Gewerbegebiet sowie als Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Feuerwehr“ entwickelt.

Die Beteiligung durch öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB fand in der Zeit vom 04.05.2020 – 04.06.2020 statt.

Der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Ascheberg hat in seiner Sitzung am 25.02.2021 beschlossen, die Öffentlichkeit gem. § 4a Abs. 3 BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4a Abs. 3 BauGB i. V. m. § 4 Abs. 2 BauGB mit den vorliegenden Unterlagen an der Aufstellung des Bebauungsplanes H 33 „Gewerbegebiet Ondrup“ erneut zu beteiligen.

Die 1. erneute Beteiligung der Öffentlichkeit fand in der Zeit vom 26.03.2021 – 27.04.2021 (einschließlich) gem. § 4a Abs. 3 BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB statt.

Aufgrund weiterer Änderungen des Bebauungsplanentwurfes nach den vorgenannten Verfahrensschritten gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB wird eine 2. erneute Offenlage erforderlich.

Es wurden weitere Änderungen vorgenommen:

  1. Aufhebung des GI-Gebietes
  2. Einrichtung einer Wendeschleife für Lastzüge
  3. Ergänzung Schachtdeckelhöhen, Anpassung OKFF-Höhen
  4. Änderung der Bauweise bei GE 3
  5. Erhöhung der BMZ bei GE 4
  6. Festsetzungsergänzungen zur Fixierung der OKFF
  7. Reduzierung von Festsetzungen Nr. 1 (Abstandsklassenreduzierung)
  8. Verzicht auf die Festsetzung Nr. 6 (Stellplatzbegrünung)
  9. Ergänzung hinweislicher, textlicher und zeichnerischer Darstellungen zu möglichen Hochwassergefährdungen und einer diesbezüglichen Ausnahmeregelung zur maximalen OKFF

Der Entwurf des Bebauungsplanes H 33 „Gewerbegebiet „Ondrup“ nebst Begründung und weiteren Unterlagen liegt gemäß § 4a Abs. 3 BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB

in der Zeit vom 11.04.2022 bis zum 11.05.2022 (einschließlich)

zu jedermanns Einsichtnahme im Rathaus der Gemeinde Ascheberg, Dieningstraße 7, Zimmer O.24 (1. OG) vormittags von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr, dienstagnachmittags von

13.30 Uhr bis 17.00 Uhr und donnerstagnachmittags von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr aus.

Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Entwurf abgegeben werden. Stellungnahmen können beispielsweise schriftlich, zur Niederschrift oder per E-Mail vorgebracht werden.

Ansprechpartnerin

Agnes Klaas
Bauleitplanung

Dieningstraße 7
59387 Ascheberg

Tel.: 02593 / 609-6017
E-Mail: Nachricht senden

Aufstellung der 5. Änderung des Bebauungsplanes A 1 „Ortskern West-Neu

Hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 (1) BauGB und Unterrichtung der Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die Auswirkungen der Planung nach § 13a (3) Satz 1 Nr. 2 BauGB.“

Der Bau- und Planungsausschuss des Rates der Gemeinde Ascheberg hat in seiner Sitzung am 25.11.2021 den Aufstellungsbeschluss für die 5. Änderung des Bebauungsplanes A 1 „Ortskern West-Neu“ gefasst.
Anlass für die 5. Änderung des Bebauungsplanes A 1 „Ortskern West-Neu“ ist eine städtebaulich notwendige Anpassung der bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die den zukünftigen Eschenplatzplatz einfassenden – nördlich und südlich des öffentlichen Platzes gelegenen – Grundstücksbereiche im Ascheberger Ortskern.

Im Verfahren erfolgt keine frühzeitige Unterrichtung und Erörterung der Planung im Sinne des § 3 (1) BauGB. Die Öffentlichkeit hat gem. § 13a (3) Nr. 2 Gelegenheit, sich in der Zeit vom

04.04 bis zum 22.04.2022 (einschließlich)

im Rathaus der Gemeinde Ascheberg, Dieningstraße 7, Zimmer O.21 (1. OG) vormittags von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr, dienstagnachmittags von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr und donnerstagsnachmittags von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten und sich zur Planung zu äußern – dies kann bspw. auch telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Um die dynamische Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, die Beschäftigten im Rathaus zu schützen und den Betrieb der Gemeindeverwaltung sicherzustellen, ist das Rathaus für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.
Bürgerinnen und Bürger, die persönlich unterrichtet werden möchten, vereinbaren dazu bitte vorab einen Termin mit dem Team der Bauleitplanung (u. a. Tel.: 0 25 93 / 609 – 6011 oder per Mail: Nachricht senden).

Ansprechpartner

Stefan Backmann
Bauleitplanung

Dieningstraße 7
59387 Ascheberg

Tel.: 02593 / 609-6011
E-Mail: Nachricht senden

2022-03-23 Amtliche Bekanntmachung Aufstellungsbeschluss