Sie sind hier:Startseite|Baum des Jahres gepflanzt

Baum des Jahres gepflanzt

Europäische Stechpalme (Ilex aquifolium) erweitert am Burgturm Davensberg die Artenvielfalt

Mit der Pflanzung des Baum des Jahres macht die Gemeinde Ascheberg jedes Jahr auf die Artenvielfalt aufmerksam und fördert diese. Gerne setzt Bürgermeister Thomas Stohldreier diese Tradition fort. Der diesjährige Baum des Jahres ist die Stechpalme (Ilex aquifolium), im Münsterland auch “Hülskrabbe” genannt. Sie mag milde Winter und nicht allzu trockene Sommer. Damit ist sie gut gerüstet für den Klimawandel.

Am 17.03. wurden zwei Exemplare auf dem Gelände des Burgturms in Davensberg gepflanzt. Gespendet wurden diese Pflanzen von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Stefan Grünert, Rentmeister der Graf von Merveldt”schen Verwaltung, erklärte, dass bewusst die wildwachsende Stechpalme erworben wurde und nicht die für Gärten kultivierte Art. Die wildwachsende Art steht deutschlandweit unter besonderem Schutz.

Die Stechpalme heißt “Palme”, ist aber eigentlich keine. Zu Palmsonntag sollte mit Palmwedeln an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnert werden. In Mitteleuropa gab es jedoch keine Palmen. Daher wurden Zweige der Stechpalme als Ersatzschmuck verwendet. Insbesondere in Großbritannien und den USA sind sie beliebte Schmuckzweige zu Weihnachten und zum Palmsonntag. Auch Harry Potters magischer Zauberstab bestand aus einem geschnitzten Ast einer Stechpalme.

Diese Nachricht teilen:

Zurück