Radverkehr

Radstation

An den Radstationen an den Bahnhöfen Ascheberg und Davensberg können Fahrräder überdacht und sicher abgestellt werden. Ein Chip für die Radstation ist im Bürgeramt der Gemeinde Ascheberg im Rathaus an der Dieningstraße 7 erhältlich. Der Pfand für den Chip beträgt 30 Euro.

Bei Fragen können sie uns gerne eine Nachricht senden oder rufen sie uns unter 02593/609-3015 an.

Aufgrund der guten Auslastung wird die Fahrradabstellanlage noch um zusätzliche Stellplätze erweitert.

Fahrradstellplätze am Bahnhof Ascheberg

Der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann, Bürgermeister Thomas Stohldreier mit dem Förderbescheid und Jan Rohlmann (v.l.) vom Tiefbauamt freuten sich im Februar 2021 darüber, dass der Bund die Erweiterung der Fahrradstellplätze fördert. Foto: Büro Marc Henrichmann

Veloroute Ascheberg – Münster

Von Ascheberg führt künftig eine Veloroute über Amelsbüren nach Münster. Das wird eine komfortable, schnelle und insgesamt attraktive Radroute für Alltagsradler von der Gemeinde Ascheberg bis in das Oberzentrum Münster. Sie führt mitten durch die schöne Münsterländer Parklandschaft und die Idylle des Naturraumes Davert.

Die Strecke ist insgesamt 22,5 km lang, wovon 5,6 km in der Gemeinde Ascheberg liegen.

Veloroute Ascheberg-Münster
sechs Personen radeln auf der neuen Veloroute

Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (vorne links) und Bürgermeister Thomas Stohldreier (vorne rechts) testeten mit dem Verwaltungsvorstand der Gemeinde Ascheberg im September 2021 den ersten Teilabschnitt der Veloroute nach Münster.

Ascheberg-Poller

Um Fahrräder geordnet und sicher abstellen zu können, gibt es  in der Gemeinde Ascheberg seit dem Jahr 2020 den Ascheberg-Poller. An diesem können Fahrräder bequem und sicher angeschlossen werden. Die Ascheberg-Poller werden von einem örtlichen Unternehmen produziert und sind künftig im gesamten Gemeindegebiet zu finden. Die ersten Ascheberg-Poller stehen am Rathaus und an der Nebenstelle der Verwaltung an der Bultenstraße 1.