Sie sind hier:Startseite|Musik als gemeinsame Sprache

Musik als gemeinsame Sprache

Musikschule bringt Flüchtlingskindern Musikwelt näher

„Egal woher man kommt, Musik steckt in jedem von uns und wir können uns darüber verständigen, auch wenn wir die Sprache des anderen nicht sprechen“, ist Mirjam Brüllmann überzeugt. Daher hat sie im September ein neues Projekt der Musikschule Ascheberg in Zusammenarbeit mit der Integrationsmanagerin Verena Kriesinger von der Gemeindeverwaltung und dem Flüchtlingssozialarbeiter Mohammed El Gharrafi gestartet. Die neue Leiterin der Musikschule bringt Flüchtlingskindern aus der Unterkunft am Breil 5 nun einmal in der Woche die Musikwelt näher. Ihr ist es wichtig, dass die Musikschule Ascheberg für alle Menschen in der Gemeinde da ist. Als Lehrkraft in der musikalischen Früherziehung vermittelt sie besonders gerne Kindern die Welt der Musik. „Gerade junge Kinder gehen auf Musik noch sehr unvoreingenommen zu“, erklärt sie. „Das finde ich sehr erfrischend.“ Jeden Mittwoch von 17.30 – 18.15 Uhr macht sie mit den Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren am Breil 5 Musik. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich gerne bei Frau Kriesinger melden unter Telefon 0 25 93 / 609-5011 oder E-Mail Nachricht senden.

Diese Nachricht teilen:

Zurück