17.02.2020

EU fördert Brückenverbreiterung für Radweg

Sperrung der Steinfurter Straße ab Mittwoch, 19.02.

Im Rahmen des Kooperationsprojekts „Radtouristische Infrastruktur- und Marketingoffensive Schlösser- und Burgenregion Münsterland“ soll die Radwegeinfrastruktur der „100 Schlösser Route“ verbessert werden. Dazu erhält die Gemeinde Ascheberg Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für die Verbreiterung der Brücke an der Steinfurter Straße über den Emmerbach.  

 

Entlang der „100 Schlösser Route“ finden die Baumaßnahmen in mehreren Teilprojekten statt. Sie sollen dazu beitragen, höhere Umsätze und mehr Wertschöpfung (Löhne, Einkommen, Gewinne) im Zusammenhang mit dem Thema Schlösser und Burgen im Münsterland zu generieren. Ziel ist es, das touristische Profil und die Identität des Münsterlandes zu stärken, um zu einer erfolgreichen Regionalentwicklung beizutragen. Die Qualität und Sicherheit der Radwege auf der „100 Schlösser Route“ soll verbessert werden, denn nur dann kann die Radregion Münsterland ihr Qualitätsversprechen für Radtouristen dauerhaft einlösen. 

Auch auf dem Gebiet der Gemeinde Ascheberg soll die Wegequalität im Sinne touristischer Zielsetzungen und der sehr hohen Standards des ADFC e.V. verbessert werden. Dazu wird die Brückenkappe der Emmerbachbrücke an der Steinfurter Straße für Radfahrer verbreitert. Der entlang der Steinfurter Straße ich Richtung B 58 geführte Radweg verläuft im Bereich des Emmerbaches über eine gemeindliche Brücke. An dieser Stelle sind die geforderte Mindestbreite und der Abstand zur viel befahrenen Steinfurter Straße nicht gegeben. Zudem wird die Radwegeführung in einem kleinen Radius vor und hinter der Brücke bemängelt. Durch die Verbreiterung der Brückenkappe, dem Versetzen des Geländers und der Neuanbindung des Radweges, soll diese Gefahrenstelle beseitigt werden. Insgesamt kostet diese Maßnahme ca. 135.000 Euro und wird durch den EFRE-Fonds mit 108.000 Euro gefördert. Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Ascheberg hat am 23.01.2020 der Auftragsvergabe an die Firma Zabel GmbH aus Castrop – Rauxel zugestimmt.

Mit der Baumaßnahme soll am Mittwoch, 19.02.2020 begonnen werden. Bis Ende Juni 2020 soll die Maßnahme dann umgesetzt sein. Durch die anstehenden Brückenbauarbeiten wird die Steinfurter Straße für mehrere Wochen voll gesperrt werden müssen. Entsprechende Umleitungsstrecken werden in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde ausgeschildert. Für Fußgänger und Fahrradfahrer wird innerhalb der Baustelle ein sicherer Korridor eingerichtet, um die Nutzung der Steinfurter Straße über den Emmerbach zu ermöglichen. Die Gemeinde bittet alle Verkehrsteilnehmer für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen um Verständnis.