Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO):

› Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in der ab 1. Dezember 2020 gültigen Fassung

 

Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO):

› Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur in der ab dem 1. Dezember 2020 gültigen Fassung

 

Quarantäneverordnung NRW:

› Verordnung zur Regelung von Absonderungen nach § 30 des Infektionsschutzgesetzes in der ab dem 1. Dezember 2020 gültigen Fassung

 

Corona Allgemeinverfügung Pflege und Besuche (CoronaAVPflegeundBesuche):

Schutz von Pflegeeinrichtungen vor dem Eintrag von SARS-CoV-2-Viren unter Berücksichtigung des Rechts auf Teilhabe und sozialer Kontakte der pflegebedürftigen Menschen › Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (CoronaAVPflegeundBesuche) in der ab dem 1. Dezember 2020 gültigen Fassung

 

Corona Allgemeinverfügung Eingliederungshilfe und Sozialhilfe (CoronAVEGHSozH):

Schutz von Menschen mit Behinderungen und Personen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten in der Eingliederungshilfe und Einrichtungen der Sozialhilfe vor dem Eintrag von SARS-CoV-2-Viren unter Berücksichtigung des Rechts auf soziale Teilhabe › Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (CoronaAVEGHSozH) in der ab dem 1. Dezember 2020 gültigen Fassung

 

› Bußgeldkatalog zur CoronaSchVO in der ab dem 5. November 2020 gültigen Fassung

› Anlage "Hygiene- und Infektionsschutzstandards" zur CoronaSchutzVO NRW ab 17. Oktober 2020

› Handreichung zur Zulässigkeit von gastronomischen Einrichtungen nach § 14 der CoronaSchVO vom 15. Mai 2020

› Tätigkeitsbereiche für eine erforderliche Notfallbetreuung für Kinder (Anlage zur Coronabetreuungsverordnung) ab 1. September 2020

Häufige Fragen (FAQ) zu den neuen Regelungen ab 23.10.2020: › https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

Die jeweils gültigen Verordnungen finden Sie auch auf der Webseite des Landes NRW:

› https://www.land.nrw/corona

 

(zuletzt geändert: 01.12.2020)

 

Allgemeine Informationen zum Corona-Virus

Bildquelle: Arek Socha / Pixabay

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus veröffentlicht das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld:

Informationen am Telefon
Das Infotelefon des Kreisgesundheitsamtes zum Coronavirus (SARS-CoV-19) ist unter der Rufnummer 02541 / 18-5380 erreichbar.

Des Weiteren ist der Patientenservice / ärztliche Bereitschaftsdienst unter Telefon: 116 117 rund um die Uhr erreichbar und stellt auf seiner Webseite Informationen zum Corona-Virus zur Verfügung:

Wann ergibt eine Corona-Testung Sinn?

Video-Interview mit Prof. Dr. med. Lutz von Müller: › https://www.youtube.com/watch?v=AvHVrnc2pVw&feature=youtu.be

Weitere Informationsquellen:

Stetig aktualisierte Lage- und Risikobewertungen finden Sie hier:
› ' Internetseite des NRW-Gesundheitsministeriums
› ' Internetseite des Robert Koch-Instituts
› ' Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums
› ' Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 

 

Informationen für Unternehmen in der Corona-Krise:

Übersicht wirtschaftliche Hilfen für Unternehmen und Selbstständige:
(Stand: 11.11.2020)

Fragen zu allen Themen beantworten die Mitarbeiter der wfc über die Corona-Hotline, Telefon 02594-7824028, montags bis freitags zwischen 8 bis 17 Uhr sowie per Mail rund um die Uhr unter › info(at)wfc-kreis-coesfeld.de.

 

Kurzarbeitergeld:

Finanzielle Hilfen in der Corona-Krise:

Entschädigung Verdienstausfall bei Quarantäne:

Beratungsleistungen:

(Stand: 11.11.2020)

 

Ansprechpartner für die Wirtschaftsförderung in der Gemeinde Ascheberg:

Simone Böhnisch

Tel.: 02593 / 609-1110

E-Mail: › boehnisch(at)ascheberg.de

 

Helmut Sunderhaus

Tel.: 02593 / 609-1000

E-Mail: › sunderhaus(at)ascheberg.de

 

Ich bin für dich DAH!

Verwaltung vermittelt Hilfe für Menschen in Corona-Quarantäne

Sollte sich das Corona-Virus weiter ausbreiten, werden Solidarität und gegenseitige Hilfe immer wichtiger. Bürgermeister Thomas Stohldreier ruft daher dazu auf, Angehörige und Nachbarn im Blick zu behalten und sich bei Bedarf soweit wie möglich gegenseitig zu helfen.

Für Menschen in häuslicher Quarantäne, die nicht auf familiäre oder nachbarschaftliche Hilfe zurückgreifen können, vermittelt die Verwaltung seit dem 18.03.2020 zwischen Helfern und Hilfesuchenden.

 

Wer freiwillig helfen möchte oder Hilfe benötigt, kann sich melden unter:

Telefon: 02593 / 609-4444 

E-Mail: › › dah@ascheberg.de 

Online-Formular: › https://www.ascheberg.de/rat-verwaltung/ich-bin-fuer-dich-dah.html

schriftlich an die Adresse: Rathaus Ascheberg, Stichwort: DAH, Dieningstraße 7, 59387 Ascheberg

Teilen Sie dort bitte ihre Kontaktdaten mit: Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, Hilfsangebot bzw. Hilfebedarf. 

 

Die Hilfe bezieht sich ausschließlich auf den Einkauf von Grundnahrungsmitteln, Grundbedarfen, Medikamenten oder das Ausführen von Haustieren. Die Verwaltung prüft bei den Hilfesuchenden das tatsächliche Vorliegen der Quarantäne und vermittelt dann nach Möglichkeit die passenden Helfer.

Hilfesuchende und Helfer willigen durch die Kontaktaufnahme der Weitergabe ihrer Kontaktdaten an einzelne Helfer bzw. Hilfesuchende ein.

Aktuelle Meldungen der Gemeinde Ascheberg

weitere aktuelle Meldungen der Gemeinde Ascheberg finden Sie hier:

› http://www.ascheberg.de/rat-verwaltung/aktuelles.html