Infos für die Einpflege von barrierefreien Inhalten

Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung – BITV 2.0)

Die Verordnung im Detail
Auf dieser Seite finden Sie Anleitungen für die Einpflege von barrierefreien Inhalten. Nur bei der Beachtung der Hinweise ist die Barrierefreiheit der jeweiligen Seite gewährleistet.

Überschriften

Verwenden Sie für Überschriften das Contentelement “Title” und wählen dort die Optionen H1 bis H6, um Textabschnitte zu strukturieren.

Verwenden Sie die Überschriften immer in der richtigen logischen Reihenfolge.
Jede Seite muss mit einer Überschrift der Ebene 1 (H1) beginnen. Verwenden Sie den Typ H1 immer nur einmal auf einer Seite! Danach muss die Reihenfolge logisch sein. Es folgt die Überschrift vom Typ H2, H3, H4, ….

Letztere können mehrfach verwendet werden.

Listen

Definieren Sie Listen immer mit der dafür vorgesehenen Funktion
Ein Screenreader erkennt am Beginn einer richtig definierten Liste, dass es sich um eine Liste handelt und gibt die Rückmeldung: „Liste mit … Einträgen“. Am Ende einer Liste gibt er die Rückmeldung: „Listenende“.

Das ist eine Liste

  • Listeneintrag 1
  • Listeneintrag 2
  • Listeneintrag 3
  • usw.

Unterscheiden Sie zwischen neuer Zeile und neuem Absatz

Ein Screenreader kann immer zum nächsten Absatz springen, falls in dem gefundenen Absatz nicht die richtige Information steht. Daher ist es wichtig, zu definieren, wo ein neuer Absatz beginnt.

Immer wenn Sie „Enter“ drücken, beginnt ein neuer Absatz. Wenn Sie „Hochstelltaste“ und „Enter“ gemeinsam drücken, beginnt eine neue Zeile.

Erzeugen Sie keine Abstände mithilfe der “Enter-Taste”. Abstände mit ein paarmal „Enter“ hintereinander bereiten sowohl Screenreader-Benutzer/innen, wie auch Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen, die keine Maus bedienen können, erhebliche Schwierigkeiten.

Bilder mit einem ALT-Text auszeichnen

Alternativtexte (ALT-Texte) gehören zum Standard und dienen vor allem blinden Screenreader-Nutzern. Der Alternativtext ist ein beschreibender Text des Bildes. Er beschreibt in einfachen Worten den Inhalt des Bildes.

Der Titel des Bildes (nicht der Alternativtext) erscheint, wenn man mit dem Maus-Cursor über ein Bild fährt.

Möglichkeit A:

In der Medienverwaltung (beim oder nach dem Upload der Datei), den Alternativtext einpflegen.

Möglichkeit B:

Bei der Verwendung des Contentelementes “Image”. In der Maske zur Einpflege des Bildes, kann im Feld “Image Alt Text” ein entsprechender Text eingetragen werden.